Sehr durchwachsene Saison 2015
Sehr durchwachsene Saison 2015

GESTATTEN!? Fully-Racing

Anders zu sein als andere - nach Möglichkeit natürlich besser, gilt heute allgemein als wichtiger Erfolgsfaktor.

Demnach müssten wir eigentlich schon längst Weltmeister sein.

Schließlich sind wir anders als andere Teams, die sich dem Motorrad-Rennsport verschrieben haben. Mit einem Fahrern und zwei Mechanikern sind wir kleiner als viele Konkurrenten, entsprechend schmaler ist unser Budget und mit unserer für den Rennsport modifizierten Yamaha YZF-R1  haben wir für die Teilnahme an Langstrecken-Endurance-Meisterschaften ein heißes Pferde im Stall.

 

Dafür sind wir im positiven Sinne motorradverrückt, auf besondere Weise engagiert, ohne fanatisch zu sein, unsere Schrauber haben ein extrem gutes Händchen und der Fahrer ausreichend Erfahrung und das notwendige Popometer.

Insofern sind wir auf einem guten Weg – auch wenn´s mit der WM wohl noch ein wenig dauern wird…!



Die ersten Rennkilometer: Von nichts kommt nichts

Konkurrenz belebt das Geschäft – eine Weisheit, die eigentlich jeder kennt. Im Rennsport heißt das aber übersetzt: Nach dem Startsignal gibt´s keine Freunde mehr, nur noch Konkurrenten. Schon nach den ersten Trainingskilometern unter Rennbedingungen auf dem Nürburgring 2008 war klar, wer nicht mitbeißt, kann zu Hause bleiben.

Also haben wir gebissen…!!! – Fully kam damals mit unserer von Patrick und Alexander top präparierten R1 von Runde zu Runde besser klar und konnten schließlich sogar gut mithalten.

 

Unser erstes Rennen waren die 1.000 km von Hockenheim, Ostern 2008. Wir waren motiviert bis in die Haarspitzen. Einen zusätzlichen Kick erhielten wir vom DSF. Die Sportfernsehleute haben tatsächlich eine Reportage über uns als Newcomer im Renngeschäft gedreht. Da konnten wir uns doch nicht lumpen lassen. Platz 24 von insgesamt 60 Teilnehmern war am Ende ein beachtlicher Erfolg für uns Amateure beim „ersten Mal“. (klick hier für den TV-Beitrag)

 

Die wichtigste Erkenntnis neben der Freude über unser gutes Abschneiden: Die andern kochen auch nur mit Wasser, wir müssen uns nicht verstecken.

Der Virus hatte uns voll erwischt: Wir wollen nichts mehr anderes – mindestens bis zur Rente und vielleicht darüber hinaus.

Die tollen Leute, die unglaubliche Atmosphäre, das Adrenalin – Motarradrennen, das ist es…!

 



Hier findest du mich mit meiner Familie

Christian Neu

Rathaustrasse 9
54636 Wolsfeld

e-Mail: fully12@gmx.de

Tel.: 0175/5281175



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Neu